Zum Hauptinhalt springen
Handy, Mobiltelefon

Videoanrufe für das Gesundheitswesen

durch 22. Juli 2020#!31Do, 23.07.2020 14:01:34 + 0200 + 02:003431#31Do, 23.07.2020 14:01:34 + 0200 + 02:00-2Europe / Rome3131Europe / Romex31 23pm31pm-31Do, 23.07.2020 14:00 : 34 + 0200 + 02: 002europe / rome3131europe / romex312020do, 23. Juli 2020 14:01:34 + 0200012017PMDONNERSTAG = 345517p4t! 31do, 23. Juli 2020 14:01:34 + 0200 + 02: 00Europe / rom7#juli 23., 2020#! 31do, 23.07.2020 14:01:34 + 0200 + 02:003431# / 31Do, 23.07.2020 14:01:34 + 0200 + 02:00-2Europe / Rome3131Europe / Romex31#!31Do, 23.07.2020 14:01:34 +0200 + 02:00Europa / Rom7#Keine Kommentare

Eine Folge der Alterung der Bevölkerung ist die steigende Nachfrage nach Gesundheitsversorgung; die Belastung der Gesundheitsdienstleister. Gleichzeitig entwickeln sich digitale Kanäle zum überwiegenden Teil zum bevorzugten Zugangsweg zu Daten und Diensten.

Es ist kein Geheimnis, dass die Menschen länger leben und dass die Bevölkerung weltweit wächst. Laut dem jüngsten UN DESA-Bericht; die Weltbevölkerung wird voraussichtlich bis 2025 auf 300 Millionen über 65-Jährige um eine Milliarde ansteigen.

Ermöglicht durch die Verfügbarkeit der Kommunikationsplattform als Service (CPaaS), das bietet; Messaging, Sprache und Video über einfache API-Integration, Gesundheitsexperten beginnen zu reagieren; Anbieten von Apps, die routinemäßige medizinische Dienstleistungen wie die Buchung von Terminen anbieten. Immer öfter die Videoanrufe Sie werden angeboten, um den Konsultationsprozess zu beschleunigen.

Bupa beispielsweise bietet seinen Kunden über eine App Videokonsultationen mit qualifizierten Ärzten an.

An anderer Stelle hat der britische National Health Service (NHS) kürzlich einen ähnlichen Dienst eingeführt; GP at Hand, eine App, mit der Benutzer Termine über Videoanrufe oder Textnachrichten vereinbaren können. Dieser digitale Wandel entlastet die Gesundheitsdienstleister an vorderster Front effektiv. Unsere jüngste Forschung hat sich genauer mit der Rolle von Videos bei diesem Wandel befasst.

Untersuchungen unseres Schwesterunternehmens Sinch haben ergeben, dass Videoanrufe bereits Teil des Kommunikationsmix werden; wobei der 67% der befragten Unternehmen häufig oder manchmal Video nutzte, der 69% davon im Gesundheitssektor tätig war, aber nur der 19% der befragten Angehörigen der Gesundheitsberufe sagte, dass sie wahrscheinlich in den nächsten 24 Monaten Videoanrufe eingeführt hätten.

Der Bericht weist auch darauf hin, dass es eine unbefriedigte Verbrauchernachfrage nach Videokonsultationen gibt.

Die Befragten wurden gefragt, mit welcher Art von Organisation sie am liebsten per Videoanruf interagieren würden, das Gesundheitswesen war die beste, wobei die 23% der Verbraucher dies für eine gute Idee hielten – der nächstliegende Branchensektor war das Bankwesen.

Die Gründe für die Bevorzugung eines Videoanrufs (in allen Branchen) waren gemischt, aber vier Antwortkategorien waren fast gleich beliebt und geben Aufschluss darüber, warum Patienten Videos gegenüber anderen digitalen Kanälen bevorzugen. Das 38% sagte, es würde einen persönlicheren Service bieten, das 38% sagte, es würde Zeit sparen, das 36% wollte Gesichtsausdrücke sehen, das 37% sagte, es würde im Moment Fragen lösen. All dies sind gute Gründe, einen Arzt von Angesicht zu Angesicht aufzusuchen, was zeigt, wie einfach Videos einen persönlichen Arztbesuch ersetzen können.

Es gibt noch einen weiteren wichtigen Grund, warum sich Videoanrufe gut für die Gesundheitsvorsorge eignen. Es ist allgemein anerkannt, dass einer von fünf Verbrauchern Gesundheitsprobleme über Suchmaschinen selbst diagnostiziert, in der Regel, weil er keinen Arzttermin bekommen hat. Die Gefahr einer Fehldiagnose, fehlender Zugang zur Krankengeschichte und die Fallstricke unbestätigter Informationen können offensichtlich katastrophal sein. Unsere Forschung zeigt, dass Patienten die Genauigkeit einer professionellen Diagnose bevorzugen – das 45% sagte, dass Videoanrufe sie von einer Selbstdiagnose abhalten würden.

Hinterlasse eine Antwort

Wählen Sie Ihre Währung
EUR Euro