Zum Hauptinhalt springen
Handy, MobiltelefonSMS

Schützen Sie Benutzer vor Covid-Betrug

durch 20. Juli 2020Keine Kommentare

Schutz der Benutzer vor Betrug Covid

So wahr das ist, einige werden versuchen, es sogar während einer Pandemie auszunutzen.

 

Das Smishing-Problem – SMS-Phishing – ist nicht neu. Seit Jahren sind sie entstanden

Das Smishing-Problem – SMS-Phishing – ist nicht neu. Seit Jahren werden SMS-Betrügereien entwickelt, um Verbraucher dazu zu bringen, Geld zu senden oder ihre Kontodaten mit Betrügern zu teilen.

Es ist eine besonders skandalöse Aktivität, die im Zuge von COVID-19 durchgeführt wird.

Und es geht nicht unangefochten. Tatsächlich reagieren Sinch und viele andere.

Großbritanniens führende Anbieter von Messaging-Diensten und die Mobilfunk-, Bank- und Finanzbranche zusammen mit dem National Cyber ​​​​Security Centre (NCSC); haben sich zusammengeschlossen, um zu verhindern, dass Betrüger betrügerische Nachrichten versenden, um die Covid-19-Krise auszunutzen.

Die Zusammenarbeit ist Teil einer industriellen Initiative des Mobile Ecosystem Forum,  Mobil Großbritannien  und  UK Finanzen ; unterstützt durch  NCSC , um betrügerische SMS-Nachrichten zu identifizieren und zu blockieren und Nachrichten von legitimen Unternehmen und Organisationen zu schützen.

Als Teil von Experimenten mit Interessenvertretern hat MEF das SMS SenderID-Sicherheitsprotokoll entwickelt, das es Organisationen ermöglicht, Nachrichtenkopfzeilen aufzuzeichnen und zu sichern, die beim Senden von Textnachrichten an ihre Kunden verwendet werden. Die Registry schränkt die Möglichkeit von Betrügern ein, Nachrichten zu versenden, die sich als Marke ausgeben, indem sie überprüft, ob der Absender die echte registrierte Partei ist.

Fünfzig Bank- und Regierungsmarken werden derzeit durch den Prozess geschützt, wobei bisher 172 vertrauenswürdige SenderIDs registriert wurden. Über 400 nicht autorisierte Varianten wurden auf einer ständig wachsenden schwarzen Liste blockiert, darunter 70 SenderIDs im Zusammenhang mit der Coronavirus-Kampagne der Regierung.

Vierzehn Banken und Regierungsbehörden, darunter HMRC und DVLA, beteiligen sich an dem laufenden Prozess, der von BT / EE, O2, Three und Vodafone unterstützt wird.

In den letzten sechs Monaten hat die Stakeholder-Arbeitsgruppe einen deutlichen Rückgang betrügerischer Nachrichten festgestellt, die von teilnehmenden Händlern an britische Verbraucher gesendet wurden.

Wie wir alle wissen, ist dies für niemanden die Zeit, seine Wachsamkeit zu verlieren. Durch Innovation und Engagement hat Sinch immer seine Kunden und deren Kunden gesucht. Auch das wird sich während der Pandemie nicht ändern.

Hinterlasse eine Antwort

Wählen Sie Ihre Währung
EUR Euro